Lauf-Challenge beendet

Am 20.12.2020 um 20:00 Uhr endete unsere Lauf-Challenge „Kinder helfen Kinder“.

Stolze 752,7 km wurden in 5 Wochen insgesamt erlaufen. Eine hervorragende Leistung, die die Jungs als eine Herzensangelegenheit und hochmotiviert angegangen sind.

Bedenkt man dass das Wetter nicht immer auf unserer Seite war, die schnell eintretende Dunkelheit hier und da weitere km verhinderte, 2 Jungs für je 10 Tage wegen Quarantäne nicht laufen durften und Dienstag / Donnerstag terminlich mit Handball online – Training belegt war. Der letzte Lauf-Challenge Tag wurde von fast allen Läufern noch mal wahrgenommen, hatten wir vereinbart, da geben wir noch mal alles. Daher waren die TSV-ler unter diesen aufgezählten Bedingungen mehr als stark unterwegs.

Mit dieser wertvoll erlaufenen Gesamtstrecke konnten wir einer alleinerziehenden Mutter mit 5 Kindern, Ihre Kleinste ist schwer krank und lag eine längere Zeit in Würzburg in der Uni Klinik. Hier konnten wir der Mutter für die täglichen Fahrten zu Ihrem Kind das Zugticket bezahlen.

Eine weitere Freude war für ein krebskrankes Mädchen, das einen Herzenswunsch hatte, den Ihre Eltern finanziell nicht stemmen konnten. Mit einem ganz besonderen Lego-Spiel konnten wir eine große Freude bereiten.

Ein Junge aus Rothenburg, beide Eltern verloren zeitweise Corona bedingt Ihre Arbeit, wünschte sich sehnlichst, endlich ein verkehrstaugliche Fahrrad, was seinen Schulweg erleichterte. Hier konnten wir mit unserem Projekt „Kinder helfen Kinder“ diesen Wunsch auch erfüllen.

Die Auswahl der zu unterstützenden Kinder, erfolgte durch Nachfragen und insbesondere mit Unterstützung von sozialen Einrichtungen, z.B. Tafel.

Unsere beiden Sponsoren, das Architekturstudio Melanie und Martin Schroth, sowie Landwehr Apotheke Maria Haack, die unser Projekt spontan und großzügig pro km mit 1,— € unterstützten, freute uns riesig. Die aktuellen Km – Zwischenstände wurden immer wieder bekannt gegeben.

Mit dem abschließenden tollen Ergebnis, anderen Kindern denen es nicht so gut geht, gleichzeitig mit unserer sportlichen Aktion, helfen zu können, war für uns alle eine neue, aber auch reiche Erfahrung. Jeder Einzelne kann und ist stolz auf sich.

Vielen, vielen Dank an alle die bei diesem Projekt mit dabei waren, uns und die Jungs unterstützt haben, beide Sponsoren mit Ihrem Einsatz uns hoch motivierten…

Vielen lieben Dank auch an alle Eltern, die hier und da sogar (ohne aufgenommene km-Wertung) bei den Läufen mit dabei waren und voll hinter unserem Projekt standen.

Nachdem wir weiterhin unseren geliebten Handballsport nicht ausüben können, war diese gemeinsame Aktion ein Zeichen, wir halten trotzdem zusammen und gemeinsam kann so viel geschafft werden.

Bleibt alle achtsam – und wir hoffen auf das neue Jahr 2021 wieder mit unserem aktiven Handballsport und E C H T E Handballspiele.

Dabei waren:
Aaron und Josia Schroth, Leopold Pfänder, Jabali Förster, Tom Schuster, Gabriel Bijelic, Nick Riedel, Joris Gerlinger, Robin Kaufhold, Marcel Zibert, Jari Bensing, Paul Hartmann, Hannes Thiel, Pascal Keller, Jonathan Gussmann, Moritz Müller (ohne Foto).

laufchallenge-beendet